24 Stunden Betreuung

Als Vereinsmitglied können sie unsere Leistungen zu folgenden Kosten und Bedingungen in Anspruch nehmen:

Tarifordnung – gültig ab 01.01.2020

 Um die Leistungen in Anspruch nehmen zu können, ist eine Mitgliedschaft beim gemeinnützigen Verein „St. Elisabeth“ erforderlich. Dafür ist ein einmaliger Mitgliedsbeitrag zu entrichten. Über die Aufnahme von Mitgliedern entscheidet das Präsidium endgültig. Die Aufnahme ist schriftlich zu beantragen. Sie kann ohne Angabe von Gründen verweigert werden.

 

 

Mitgliedsbeitrag: einmalig € 262,00

Für die Bereitstellung der selbstständigen Personenbetreuer/innen ist ein monatlicher Organisationsaufwand zu entrichten. Die Verköstigung und Unterbringung des Pflegepersonals erfolgt im Haushalt der Pflegeperson und ist kostenfrei. Wird die Pflege vorzeitig beendet, so besteht kein Anspruch auf eine Pro-Rata-Abrechnung – das heißt, dass bei vorzeitiger Beendigung der Pflege, aus welchen Grund auch immer, keine anteilige Halbjahresgebühr rückerstattet wird.

Organisationsaufwand: € 126/Monat

Die von „St. Elisabeth“ zur Verfügung gestellten selbstständigen Personenbetreuer/innen sind „fördernde Mitglieder“ des Vereines. Die Höhe der Entlohnung soll sich nach dem Betreuungsumfang richten. Es wird ersucht, die Höhe dieses Taggeldes an unsere Empfehlung anzupassen.

Taggeld: Unsere Empfehlung
€ 60,00 bis € 80,00

 

Wenn der Fahrdienst von „St. Elisabeth“ für die An- und Abreise der Personenbetreuer/innen in Anspruch genommen wird, ist jeweils ein Fahrtkostenzuschuss, abhängig vom Bundesland, pro Fahrt und Person zu entrichten.
Diesen Kostenzuschuss erhält der Fahrer. Durch unseren Fahrdienst ist sichergestellt, dass der Turnuswechsel pünktlich stattfindet, die Turnusdauer eingehalten wird und eine geordnete Übergabe erfolgen kann.
Jede andere An- und Abreiseregelung (z.B. durch fremde Dienste) entbindet uns von unseren Verpflichtungen.

Fahrtkostostenzuschuss.

Wien € 25,00
Burgenland € 25,00
Niederösterreich PLZ 2* € 30,00
Niederösterreich PLZ 3* € 35,00
Oberösterreich € 45,00
Steiermark € 45,00
Salzburg € 55,00
Kärnten € 55,00
Tirol € 70,00
Vorarlberg Kosten der Bahnfahrt

Aufgrund der erforderlichen Anmeldung der Pfleger/innen als selbstständige Personenbetreuer/innen entstehen Beitrags- und Verwaltungsabgaben. Darin enthalten sind alle Abgaben an die Sozialversicherungsanstalt, Kammerumlage, Porti, Bankspesen sowie Kosten für den Bearbeitungsaufwand.

pixeltransp

Beitrags- und Verwaltungsabgaben
für 2 Betreuerinnen
monatlich € 400,00 (bitte beachten Sie, dass beim Einsatz von zwei selbstständigen Personenbetreuerinnen im 14-tägigen Wechseldienst einkommensabhängig ab Pflegestufe 3 eine Förderung der 24-Stunden-Betreuung in Höhe von € 550,00 gewährt wird)